Wie kann ich eine Beziehung beenden? 

Ab heute ist Schluss mit uns!

Du hast dir die Entscheidung bestimmt nicht leicht gemacht, schließlich wart ihr mal ein verliebtes und glückliches Paar. Doch du hast Bilanz gezogen und siehst einfach keine gemeinsame Zukunft mehr für euch. Dann wird es Zeit, deinem Partner deine Entscheidung mitzuteilen. Es ist verständlich, dass du ein bisschen Angst vor diesem Gespräch hast. Wie wird dein Partner reagieren, fragst du dich. Und wie und wann sollst du überhaupt deinen Entschluss, zu gehen, mitteilen? Hier ein paar Tipps:


Vom richtigen Zeitpunkt
Den richtigen Zeitpunkt für ein Trennungsgespräch gibt es sicher nicht. Und wenn dein Entschluss einmal steht, solltest du das klärende Gespräch nicht zu lange hinaus schieben. Trotzdem muss euer Gespräch ja nicht gerade am Geburtstag oder einen Tag vor einer wichtigen Prüfung stattfinden.

Sei nicht feige
Drück dich nicht vor einem persönlichen Gespräch. Eine knappe Mail, eine SMS, eine Whatsapp-Nachricht oder eine Änderung deines Beziehungsstatus auf deiner Facebook-Seite ist absolut unfair! Einfach kommentarlos deine Sachen zu packen und wortlos die gemeinsame Wohnung zu verlassen, ist ebenfalls ein No-go. Dein Freund oder deine Freundin hat ein Recht auf ein persönliches Gespräch und einen respektvollen Umgang.

Der neutrale Ort
Das klärende Gespräch sollte in Ruhe unter vier Augen stattfinden. Eine lautes Café oder eine Bar ist nicht so passend. Wähle am besten einen vertrauten, aber öffentlichen Ort, an dem ihr nicht ganz allein seid. Wie wäre es mit einem Spaziergang in einem Park – tagsüber natürlich? Da müssen deinem bzw. deiner Ex in spe Tränen nicht peinlich sein und du bist vor einem eventuellen Gewaltausbruch geschützt.

Sei vorbereitet
Liste dir in Gedanken noch einmal die Gründe auf, die aus deiner Sicht eine Trennung unumgänglich machen. So bleibt es im Trennungsgespräch nicht bei haltlosen Vorwürfen oder gar Schuldzuweisungen. Versuche, dich in deinen Partner/deine Partnerin hineinzuversetzen: Vielleicht ist er oder sie so geschockt, dass die Gründe vorerst nebensächlich sind? Dann erspare euch fürs Erste detailreiche Begründungen. Bleibe in jede Fall ruhig!

Keine falschen Versprechungen
Formuliere das Aus eurer Beziehung klar und deutlich! Sätze wie „Lass uns Freunde bleiben“ wecken falsche Hoffnungen. Ein Neuanfang ist für euch beide einfacher, wenn ihr erst mal auf Abstand geht. Also keine Telefonate, keine sexuellen Kontakte und eine Beschränkung der Begegnungen auf ein Minimum. Du kannst deinen Auszug aus der Wohnung organisieren zu Zeiten, in denen du allein dort bist.

Du bist nicht Schuld
Auch wenn du eure Beziehung endgültig beendet hast, musst du dich nicht schuldig fühlen. Manchmal ändern sich Lebenseinstellungen, Pläne oder Gefühle einfach. Das führt dann zu zunächst schmerzlichen Trennungen. Einfach in einer Beziehung auszuharren macht auf Dauer aber auch nicht glücklich. Ein sauberer Schlussstrich schafft euch beiden die Möglichkeit für einen echten Neuanfang.

nach oben

Weitere Tipps, Tests und Artikel

Warum unser Plastikkonsum schlecht für die Umwelt und unsere Gesundheit ist.

Nachdem es immer mehr Rauchverbote hagelt, greifen junge Menschen zunehmend zu E-Zigaretten und E-Shishas.

Darauf müsst ihr achten, damit die Pille richtig wirkt. Informiert euch über die wirkungsbeeinträchtigenden Mittel.