Dinner for two

Das leckere Essen für zwei ist fast im Handumdrehen gezaubert. Freundin oder Freund zu Burger und Fritten einladen oder den Pizzaservice bestellen kann natürlich auch jeder, aber selbst kochen und den gemütlichen Abend zu Hause zu beginnen ist allemal besser und kommt bestimmt gut an. Als Tischdekoration reichen jede Menge Teelichte. Wer es romantisch mag, darf auch Blütenblätter über den Tisch streuen. Hier unser Menüvorschlag:

nach oben

Vorspeise: Salat mit Pfirsich und Minze

Zutaten:

  • Pfirsiche aus der Dose
  • einige Salatblätter
  • im Sommer frische Himbeeren oder zu jeder anderen Saison getrocknete Cranberries
  • rosa Pfeffer
  • etwas Salz
  • 1 TL abgeriebene Zitronenschale
  • 1 TL flüssiger Honig
  • 2 TL Chat masala (indische Gewürzmischung mit scharf-fruchtiger Note; in Asia-Läden, in gut sortierten Lebensmittelabteilungen oder auf großen Wochenmärkten erhältlich)
  • 1 EL Salatöl
  • Frische Minzeblätter

Die abgetropften Pfirsiche in feine Scheiben schneiden und mit etwas Salz, der abgeriebenen Zitronenschale, dem Honig, dem Chat masala, dem Öl und der Hälfte der Minzeblätter mischen und bis kurz vor dem Servieren durchziehen lassen. Zwei Teller mit den Salatblättern auslegen. Wenn der Freund oder die Freundin vor der Tür steht, die Pfirsiche auf den Salatblättern verteilen. Das Ganze mit den Beeren und den restlichen Minzeblättern bestreuen, den rosa Pfeffer darüber zerreiben und servieren

nach oben

Hauptgericht: Hähnchengeschnetzeltes mit fruchtiger Bananensoße und Reis

Zutaten:

  • Etwa 400 g Hähnchenfilet, am besten schon beim Metzger schnetzeln lassen
  • 4 EL Erdnussöl oder anderes hitzestabiles Öl
  • 1 Zwiebel
  • 1 bis 2 EL Currypulver
  • 3 vollreife Bananen
  • Gemüsebrühpulver
  • 2 EL Crème fraîche
  • 2 EL Mangochutney
  • Chilipulver, falls das Gericht sehr feurig sein soll
  • Reis, am einfachsten ist die Zubereitung von Kochbeutelreis

Wasser für Reis aufsetzen. In einer großen, schweren Pfanne das Öl erhitzen und das Hähnchengeschnetzelte knusprig braten. Aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Jetzt die gehackte Zwiebel glasig braten, das Currypulver darüber streuen und einige Minuten mit braten, so entfaltet sich das Aroma der Gewürze besser. Nun die in Scheiben geschnittenen Bananen dazu geben und weich braten. Mit Wasser angießen, Gemüsebrühpulver einrühren. Die Soße etwa 10 – 15 Minuten einkochen lassen, eventuell etwas Wasser nachgießen. Nebenbei nicht vergessen, den Reis in das kochende Wasser zu geben. Während die Soße köchelt, das Obst für die Nachspeise schneiden. Wenn die Soße schön sämig ist, Mangochutney und Crème fraîche hinzufügen. Das Fleisch in die Soße geben, noch einmal abschmecken und bei Bedarf nachschärfen. Der Reis ist in der Zwischenzeit fertig.

nach oben

Nachspeise: Obstsalat mit Vanillejoghurt und Schokoladenraspel

Zutaten:

  • Gemischtes Obst der Saison: Beerenobst (Himbeeren, Erdbeeren, Blaubeeren), Bananen, Birnen, Nektarinen, Pflaumen, Weintrauben, Kiwi, Orangen, Mango oder auch Ananas (aus der Dose). Nicht so gut geeignet sind Äpfel, weil sie im Vergleich zu den anderen Obstsorten zu knackig sind.
  • Ahornsirup oder flüssiger Honig
  • etwas Zitronensaft
  • Vanillejoghurt (möglichst mit echter Vanille und ohne Aroma)
  • Schokoladenraspel

Das Obst waschen, klein schneiden, mit Zitronensaft und Ahornsirup vermischen. Bis zum Servieren nach dem Hauptgericht durchziehen lassen. Dann auf Tellern mit dem Joghurt anrichten oder in Becher schichten und mit Schokoladenraspel bestreuen.

nach oben

Weitere Tipps, Tests und Artikel

Blauer Schwede, Jaune de Doubs, Topinambur oder Ochsenherztomate.

Wer die grundlegenden Tricks der Food-Fotografie beherrscht, muss sich um fehlende Likes auf Facebook keine Sorgen machen. 

Laktosefreie Milch, Käse, Butter oder Kekse: Hübsch verpackt locken diese Produkte in den Supermarktregalen den Verbraucher.